Molo Makana / Willkommen in Makana

Die Makana-Gemeinde in der Ostkapprovinz Sϋdafrikas besteht aus der Stadt Grahamstown, den benachbarten Ortschaften Alicedale, Riebeek East und den malerischen Dörfern Fort Brown, Salem, Seven Fountains und Sidbury.

Diese Gegend gehört auch zum beliebten Grenzlandgebiet – dessen Name auf die Zeit im 19. Jahrhundert zurückgeht, als es buchstäblich die Grenze zwischen der britischen Kapkolonie und der Xhosa-Territorien bildete. Hier waren sich Europäer und Einheimische zum ersten Mal begegnet, hier gab es kulturelle Auseinandersetzungen, Verwirrungen und, zwangsläufig, Krieg. Vieles, was hier geschah, gab den Ton fϋr Sϋdafrikas turbulente, von verschiedenen Kulturen geprägte Geschichte an.

Inzwischen ist dieser kleine Fleck des Landes zusehends beliebter geworden und bietet Besuchern einen bequemen Zugang zu den unberϋhrten Stränden der Sunshine Coast sowie erstklassigen Wildparks in einer malaria- und bilharziafreien Umgebung. Bewundern Sie die “Groβen Fϋnf”, staunen Sie ϋber die atemberaubende wilde Landschaft, tauchen Sie in unsere reiche Geschichte ein und genieβen Sie unsere Gastfreundschaft!

Grahamstown

Grahamstown ist ein Schmelztiegel der vielen verschiedenen Kulturen, die sich in den vergangenen 200 Jahren hier begegneten und vermischten.

Der Sonnenaufgang ϋber Grahamstown wird von dem astronomischen Toposkop auf dem Gunfire Hill gekennzeichnet, einem der zwei bedeutenden Aussichtspunkte oberhalb der Stadt. Der fast direkt gegenϋberliegende Hϋgel jenseits des Tales ist Makana’s Kop, benannt nach dem legendären  Xhosa-Propheten und -Häuptling Makana, der die kleine Stadt im Jahre 1819 ϋberfallen hatte. Die Geschichte des Kampfes von Grahamstown ist eine spannende Erzählung.

Während der turbulenten Grenzkriege im Jahre 1812 wurde Grahamstown dank der Bemühungen des britischen Offiziers, Colonel John Grahams, als kleiner Militärstϋtzpunkt gegrϋndet. Als die militärische Bedeutung der Stadt zurϋckging, entwickelte sie sich in eine florierende Marktstadt, von Bϋrgern, Geschäftsleuten, Händlern und Forschern erbaut, und galt mal, nach Kapstadt, als zweitgröβte Stadt Sϋdafrikas.

Die Stadt hat mehr als 70 geschichtlich wertvolle Stätte zu bieten und besitzt die besten Exemplare georgischer, viktorianischer und frϋh edwardianischer Architektur im Lande.

Das Township der Stadt hat eine ganz eigene Ambience; seine sogenannten “Spaza”-Läden, Tavernen, Gästehäuser und Pensionen zeugen von seinem geschäftstϋchtigen Charakter.

Grahamstown ist ein wichtiges Zentrum fϋr Bildung, Jura und Kultur und bietet Touristen einen bequemen Zugang zu den unberϋhrten Stränden der Sunshine Coast und einer Reihe von renommierten 5-Sterne- Wildreservaten.

Sehenswϋrdigkeiten:

  • Der anglikanische Dom von Sankt Michael und Sankt Georg, Church Square
  • High Street mit den viktorianischen Geschäftsfassaden am Church Square
  • Das Sternwartenmuseum mit einer viktorianischen Kamera Obscura
  • Artificers’ Square – der sogenannte Handwerker-Platz
  • Das Hochschulgelände der Universität Rhodes
  • Der Makana Botanische Garten
  • Der Provost, Lucas Avenue
  • Das Denkmal zur Erinnerung an die Siedler von 1820 und die Festung Selwyn
  • Unternehmen Sie eine Township-Tour
  • Erleben Sie das Nationale Kunstfest im Juni/Juli

Alicedale

Gerade mal 25 Kilometer von Grahamstown entfernt und etwas nördlich von dem weltberühmten Shamwari Wildreservat liegt die Stadt Alicedale, deren freundliche Kleinstadt-Atmosphäre Einwohner und Besucher gleichermaßen entzückt.

Sehenswürdigkeiten

  • Bestaunen Sie die Felszeichnungen im Bushman-Sands-Reservat
  • Bushman-Sands-Konferenzzentrum
  • Gary Player 18-Loch-Golfanlage
  • Besuchen Sie die nahe gelegenen Privatwildparks, Pumba und Shamwari
  • Genießen Sie eine abendliche Bootsfahrt auf dem New Year’s Damm

Fort Brown

Während der Grenzkriege im Ostkap war Fort Brown eine von mehreren Festungen, die 1841 von den Royal Engineers am Great Fish River erbaut wurden. Sie können die alte Festung, die sich heutzutage innerhalb des Areals eines Polizeiriviers befindet, besuchen. Dort brauchen Sie sich nur in ein Buch im Stationsdienstraum einzutragen. Sie finden das Polizeirevier an der R67-Straße.

Riebeek East

Riebeek East, im Jahre 1842 offiziell gegründet, liegt etwa 40km nordwestlich von Grahamstown.

Sehenswürdigkeiten:

  • Die Riebeek East-Skyline erkennt man ohne Weiteres am Kirchturm des Ortes. Die Kirche enthält die größte Kirchenuhr der Provinz und bildet das gesellschaftliche Zentrum des Dorfes.
  • Das Mooimeisiefontein-Bauernhaus, Heimat des Voortrekker-Führers Piet Retief, gehört zum nationalen Kulturerbe.
  • Schauen Sie sich die großartige Felsmalerei an.
  • Besuchen Sie die nahegelegenen Wildparks:  Shamwari Privatwildreservat und Addo Elephantenpark.

Salem

Das kleine Siedlerstädtchen Salem (welches ‘Frieden’ bedeutet) wurde 1820 gegründet und erhielt seinen Namen während des Hintsa-Krieges, als die Xhosas, nach Unterhandlungen mit den weißen Siedlern, einwilligten, den Ort friedlich zu verlassen

Sehenswürdigkeiten:

  • Die Steinkirchen werden immer noch benutzt und sind eines Besuches wert. Die Methodistenkirche ist eine der ältesten in Südafrika.
  • In Salem befindet sich die älteste englische Schule im Lande.
  • Besichtigen Sie die zahlreichen Siedlerhäuschen, die auch heute noch bewohnt sind.
  • Spielen Sie Cricket auf dem ältesten Cricketfeld im Lande.

Seven Fountains

Seven Fountains war ursprünglich eine Raststätte für Ochsenwagen im 18. Jahrhundert.

Sehenswürdigkeiten:

  • Besichtigen Sie die historischen Grabstätten aus dem Jahre 1820.
  • Besuchen Sie Assegai Lodge, ein Herrenhaus, das im Jahre 1717 von einem holländischen Siedler, Jan Frederick Potgieter erbaut wurde, und erfahren Sie allerlei Interessantes über dieses schöne, im damaligen Zeitstil gebaute Wohnhaus.

Sidbury

Sidbury wurde ursprünglich in den frühen 1830’ger Jahren im Stile eines typischen englischen Dorfes ausgelegt.

Sehenswürdigkeiten:

  • Besuchen Sie die Kirchen mit ihren Friedhöfen.
  • Erleben Sie ein Cricket-Match
  • Reiten Sie im nahegelegenen Kwantu Privatwildreservat auf einem Elephanten.

 

Was Sie bisher nicht ϋber Grahamstown wussten: 10 Tatsachen

1.  Nach Kapstadt war Grahamstown mal die gröβte Stadt Sϋdafrikas.

2.  Grahamstown besitzt die ersten von den Briten in der Kapkolonie etablierten botanischen Gärten, die im Jahre 1853 angelegt wurden.  “Bots” ist der zweitälteste botanische Garten in Südafrika (nach Kirstenbosch).

3. Sohn und Enkel des Königs Lobengula (des letzten Ndebele-Königs, Zimbabwe) liegen in Grahamstown begraben.

4. Die ersten fest montierten Glocken Afrikas wurden 1879 im Glockenturm des Grahamstowner Doms eingebaut. Die Glocken, eine Oktave von John Warner und Söhnen in London gegossen, wurden mit sämtlichem Zubehör angeliefert, und zwar in einem Rahmen aus englischer Eiche.

5. Der anglikanische Dom in Grahamstown hat den höchsten Kirchturm im Lande.

6. Der erste als Diamant identifizierte Stein Südafrikas – der Eureka-Diamant – wurde 1867 in Grahamstown als echt bestätigt.

7. Rudyard Kipling verfasste die Inschrift auf der Engel-Statue in der High Street, welche die Gefallenen des Anglo-Burenkrieges gedenkt.

8. Grahamstown ist der einzige Ort, in dem das südafrikanische Parlament außerhalb Kapstadts gesessen hat, und zwar im Jahre 1864.

9. Das National Arts Festival findet alljährlich in Grahamstown statt und ist das drittgrößte seiner Art in der Welt

10. Das älteste Landtierfossil, vom Gondwana Superkontinent, wurde 2013 außerhalb Grahamstowns entdeckt. Dieses Fossil ist eine neue Skorpionart, die vor 360 Millionen Jahren hier lebte, ehe Dinosaurier die Welt bevölkerten.

Notruf-Nummern

KRANKENWAGEN  10 17 77

AUTOMOBIL (AA) – NOTDIENST 0800 111 997

KRANKENHAUS – TAGESSPITAL   046 622 3033

ZAHNARZT – 046 622 8503

FEUERWEHR – 046 622 4444

SCHLOSSER – 082 556 9975

APOTHEKE – 082 077 0040

POLIZEI – 046 603 9152

SAFE HOUSE (geheimer Unterschlupf) – 082 374 0937

SETTLERS’ KRANKENHAUS – 046 602 5000

French Text German Text German Text

 

18237975_10155108083310295_5801147231437617962_oviv_and_ian89.jpg

logofc.jpg

7_wonders.png

creative_city_copy.jpg

© Makana Tourism - 2017 | Links | List / Manage Your Business | Makana Tourism German / Deutsch

Website Design and Search Engine Optimisation (SEO) by ZAWebs Designs | Web Hosting by ZAWebs Hosting